52 100 - Eine Lokomotivgeschichte

BUCH Available

Lokomotiven der Baureihe 52 gingen als „Kriegslokomotive“ in die Geschichte ein. Man suchte nach einer Konstruktionsweise mit einer möglichst materialsparenden Herstellung. Dafür war die Lebensdauer mit maximal 6 Jahren bemessen. Durch ihre robuste Bauweise waren diese Lokomotiven nach dem Zweiten Weltkrieg in fast ganz Europa anzutreffen. So wurden diese „Kriegslokomotiven“ zu „Wiederaufbau-Lokomotiven“.


1991 konnte der 1.öSEK die Lokomotive erwerben und ins Eisenbahnmuseum Strasshof überstellen. 1994 wurde sie betriebsfähig

aufgearbeitet. Dabei erhielt sie die ursprüngliche Nummer 52 100 zurück sowie einen grauen Anstrich, der an die Prototyp-Lokomotive (52 001) erinnern soll.


Das Buch beleuchtet die Entstehungsgeschichte der Baureihe und die Geschichte der 52 100. Zahlreiche unveröffentlichte Fotos erzählen viele spannende Geschichten aus ihrem abwechslungsreichen Leben.

Das Buch

94 Seiten, Klebebindung, 156 Fotos, teilweise in Farbe und zwei zum Teil großformatige Pläne, teilweise ebenso in Farbe,

Preis: €15,00 zzgl. Porto

Grösse: A4 - Hochformat

Herausgeber und Verlag: 1.öSEK - 1. österreichischer Straßenbahn und Eisenbahnclub

Der Verein ist Unternehmen im Sinne UStG94 (§2), daher entfällt die Verrechnung der Umsatzsteuer.

Share